Wachstum und Innovation
Covestro

Forschung und Entwicklung

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung von Covestro erhöhten sich in den ersten neun Monaten 2015 um wb. 10,1 % auf 192 Mio € (Vorjahr: 158 Mio €). Davon entfielen 65 Mio € (wb. +27,7 %; Vorjahr: 47 Mio €) auf das 3. Quartal 2015. Darüber hinaus investierte das Unternehmen im Dreivierteljahr 2015 zusätzliche 62 Mio € (Vorjahr: 56 Mio €) in gemeinsame Projekte mit Kunden. Davon entfielen 21 Mio € (Vorjahr: 19 Mio €) auf das 3. Quartal 2015.

Investitionen, Akquisitionen und Kooperationen

Im Juli 2015 führte Covestro ein „Partner Manufacturer Program“ für die Textilindustrie ein, um Kooperationen zwischen Lieferanten, Herstellern und Markeninhabern zu fördern. Hierdurch soll die Technologie INSQIN™ gestärkt werden, die eine möglichst umweltverträgliche Herstellung von beschichteten Textilien auf Polyurethan-Basis ermöglicht. Erster Partner ist das in Südkorea ansässige Unternehmen Duksung Co., Ltd., ein weltweit führender Hersteller von Polyurethan-Kunstleder.

Wachstumsmärkte

Im Dreivierteljahr 2015 erzielte Covestro in den Wachstumsmärkten einen Umsatz von 3.909 Mio € (wb. −2,8 % Vorjahr: 3.639 Mio €), davon entfielen 1.254 Mio € (wb. −12,1 %; Vorjahr: 1.330 Mio €) auf das 3. Quartal 2015. In Asien verzeichnete Covestro im Vergleich zum Vorjahresquartal einen deutlichen Umsatzrückgang. Auch in den Regionen Lateinamerika sowie Afrika und Nahost war das Geschäft rückläufig. Zuwächse konnte das Unternehmen hingegen in Osteuropa erzielen. In den ersten neun Monaten 2015 betrug der Anteil der Wachstumsländer am Gesamtumsatz von Covestro 42,5 % (Vorjahr: 41,8 %) und 41,7 % im 3. Quartal 2015 (Vorjahr: 43,8 %).